Neues zur Barrierefreiheit

Unsere Mission ist es, Fortschritt durch Lernen zu ermöglichen - für alle Menschen, egal, ob sie spezielle Förderungen benötigen oder nicht. Jeder sollte die zahlreichen Möglichkeiten verwenden können, die Fronter bietet.

Damit alle Benutzer die Lernplattform in vollem Umfang nutzen können, haben wir uns die letzten zwölf Monate auf die Verbesserung der Barrierefreiheit von Fronter konzentriert. Dabei haben wir uns an den Accessibility-Richtlinien von Pearson orientiert.

Für die Realisierung haben wir an drei Projekten parallel gearbeitet.

Geschultes Personal und geschärftes Bewusstsein

Wir haben sowohl mit Experten aus der Wirtschaft als auch mit verschiedenen Verbänden für Menschen mit Behinderung zusammen gearbeitet. So konnten wir sicher stellen, dass alle Fronter-Mitarbeiter die Barrierefreiheit in allen Bereichen der Produktentwicklung einbeziehen. 

Barrierefreiheit im existierenden Code

Ein engagiertes Team hat sich durch den existierenden Code gearbeitet, um ab Juni 2013 Fronter in der Schüler bzw. Studenten-Ansicht gemäß dem WCAG A-Standard zu ermöglichen.

Die neue Oberfläche von Fronter, die Tastaturkurzbefehle, die Möglichkeit mit der Tabulator- und den Pfeiltasten zu navigieren, die Vergrößerungsmöglichkeit der Bildschirmansicht und verbesserte Kompatibilität für Bildschirmlesegeräte sind unsere Ergebnisse, um allen unseren Benutzern die Bedienung und Zugänglichkeit noch weiter zu erleichtern. 

Barrierefreiheit für alle neuen Funktionen

Alle neuen Funktionen, die nach Januar 2013 released wurden bzw. werden, richten sich mindestens nach dem WCAG AA-Standard.

Natürlich sind die Standards wichtig, aber sie definieren nicht komplett unsere Arbeit. Mindestens genauso wichtig ist das Feedback, das wir von unseren Kunden erhalten. Es hat uns und wird uns auch in Zukunft bei unserer Produktentwicklung stark helfen.

Um die Schriftgröße zu ändern, drücken Sie die Tasten Strg und + zum Vergrößern oder Strg und - zum Verkleinern.