Eltern als Nutzer in Fronter

  • Übung
  • Schule
  • Unterrichtsentwicklung
  • Lehrende
  • Motivation
  • Förderung/Individualisierung

von Magdalena Therén

Ich würde gerne ein paar Tipps geben, wie Sie mit Fronter den Kontakt zu den Eltern herstellen können.

Ich arbeite in einem After-School-Programm mit dem Namen Klubben und wir haben von Schulende bis 18:00 Uhr geöffnet. Wir betreuen 58 Kinder im Alter von 10 bis 13 Jahre. Wenn Sie eine so große Gruppe betreuen müssen, ist Fronter ein sehr hilfreiches Werkzeug, wenn es darum geht, den Kontakt zu den Eltern zu halten.

Wenn wir gebacken haben, legen wir die Rezepte in verschiedene Fronter-Ordner ab. Wir speichern auch Filme ab, die wir mithilfe von Creaza erstellt haben (wir machen viele Lego-Filme). Mit unserem eigenen YouTube Kanal können wir diese einfach mit Fronter verlinken.

Aus PowerPoints erstellen wir Zeitungen, diese legen wir im ISSU ab und verlinken von dort zu unserer Fronter-Startseite. Wir nutzen den Computer um zu üben, wie man PowerPoint-Präsentationen und Filme erstellt. Ich denke, es ist sehr nützlich, wenn die Kinder beim Lernen Spaß haben können. Hier ist ihre Chance dazu!

Im Klubben-Fronter-Raum haben wir nicht für jedes Kind einen eigenen Ordner, aber die Schüler legen ganz selbstverständlcih Filme im Ordner für Filme ab. Wir haben mithilfe des Elluminate-Werkzeuges ein Quiz erstellt. Das hat viel Spaß gemacht und wir konnten gar nicht damit aufhören.

Gerade haben wir auf der Startseite dieses Raumes einen Link zu einem Test erstellt. Dort bitten wir die Eltern, die Zeiten einzutragen, an der ihre Kinder betreut werden sollen, wenn die Schule geschlossen ist. Früher haben wir E-Mails an die Eltern verschickt, nun versuchen wir es mit einem anderen Ansatz. Wir lassen den Test offen, so können die Eltern jederzeit ihre Änderungen eintragen. Das Beste für uns daran ist, dass die Eltern es mögen! Wir bleiben dadurch einfacher in Kontakt und sind immer up-to-date.

Gehen Sie auf meinen YouTube-Kanal und schauen Sie sich das Video (schwedisch) darüber an!

http://www.youtube.com/user/kloverbacken1?feature=results_main

Über den Autor

ImageMagdalena Therén
Was inspiriert Sie, Unterricht mit Fronter neu zu denken?

Ich bin Lehrerin in einer Nachmittagsbetreung an einer Schule für Schüler im Alter von 6 bis 13 Jahre. Ich arbeite in einem After-School-Programm in einer Schule namens Klöverbacken in Kungälv, Schweden. Ich mag es, wenn Kinder beim Herumspielen mit Computerprogrammen etwas lernen. In Fronter haben wir die große Chance, die Dinge, die Kinder tun, mit den Eltern zu teilen. Ich liebe es, wenn ich in Fronter etwas entdecke, was mir die Arbeit erleichtert!

Schule

Klöverbackens skola in Kungälv SWEDEN

    Deine Bewertung

    Um die Schriftgröße zu ändern, drücken Sie die Tasten Strg und + zum Vergrößern oder Strg und - zum Verkleinern.