Change-Management erfolgreich meistern: Beteiligungsprozesse im Gymnasium Radevormwald

  • Case Studies
  • Schule
  • Unterrichtsentwicklung
  • Schulentwicklung
  • Lehrende
  • Motivation
  • Förderung/Individualisierung
  • Personalentwicklung / Change Management
  • Einführung

von Karl-Heinz Assenmacher

  

Gerade einmal 9 Monate hat das Gymnasium Radevormwald benötigt, um den Prozess von den ersten LMS-Auswahlüberlegungen bis zur Einrichtung von FRONTER für alle Lehrenden und Lernenden sowie bis zur Schulung aller Lehrerinnen und Lehrer zu durchlaufen.

Chronologie der Implementierung:

  • Oktober 2011: In Lindlar werden auf einer Veranstaltung des Oberbergischen Kompetenzteams LONET, MOODLE und FRONTER vorgestellt.
  • November 2011: Die Schulleitung kontaktiert das Kompetenzteam Rhein-Sieg-Kreis zur detaillierten Beratung über das LMS FRONTER.
  • Dezember 2011: Steuergruppenberatung durch das Kompetenzteam Rhein-Sieg-Kreis (Schwerpunkt: Gelingensbedingungen am Beispiel der Schulen der Stadt Hennef)
  • Januar 2012: Vorstellung von FRONTER in der Lehrerkonferenz (Schwerpunkt: Mehrwerte für Lehrende und Lernenden). Abstimmungsergebnis: bei wenigen Enthaltungen angenommen.
  • Februar - Mai 2012: Beteiligung des zuständigen Beauftragten für den Datenschutz. Beschlüsse der Schulpflegschaft, der Schülervertretung der Schulkonferenz. Alle schulischen Gremien haben sich mit überwältigender Mehrheit für die Einführung von FRONTER ausgesprochen.
  • Juni 2012: Einrichtung  der FRONTER-Installation, Anpassung der Installation entsprechend den sogenannten Hennefer FRONTER-Standards
  • Juni 2012: sieben Qualifizierungskurse für insgesamt alle Lehrenden

 

Gründe für den Erfolg (auch als Tipp für andere Schulen):

FRONTER wird als webbasierte Schulerweiterung vorgestellt. Jeder Lehrende hat die Möglichkeit, selbst beliebig viele Räume in der virtuell erweiterten Schule einzurichten. Die Rahmenbedingungen des realen Schulgebäudes gelten auch für die webbasierte Schulerweiterung: Lehrenden knüpfen an ihre bisherige Sozialisation als Lehrende an, sie erhalten Schlüssel für ihre Unterrichtsräume, sie tragen Verantwortung für den Lernprozess.

  • FRONTER wird als Enlastung für Lehrende und Lernende vorgestellt. Im Zentrum stehen nicht die Vielzahl von Möglichkeiten, sondern konkrete exemplarische Erfahrungen von Lehrenden anderer Schulen. Das entscheidende Argument ist der MEHRWERT. Beispiele aus der Vorstellung in der Lehrerkonferenz:

  • Mehrwert: Materialbereitstellung für Schülerinnen und Schüler (Gesamtschule Hennef)

 

  •  Mehrwert:  Materialbereitstellung für Lehrerinnen und Lehrer (Gesamtschule Hennef)

 

  • Mehrwert: Abgabeordner  (Gesamtschule Hennef)

 

  •  Mehrwert: Testwerkzeug (Gesamtschule Hennef)

 

  • Mehrwert: Import von SCORM-Modulen (Gesamtschule Hennef)

  

  • Mehrwert: Befragung (Gesamtschule Hennef)

 

  •  Mehrwert: Plagiatskontrolle (Gesamtschule Hennef)

 

Weitere Gründe für den Erfolg (auch als Tipp für andere Schulen):

  • Die Einbeziehung aller Mitbestimmungsgremien und die Einbeziehung des Datenschutzbeauftragten sicherten die Zustimmung und ermöglichten es, vorhandene Bedenken auszuräumen.
  • Die Entscheidung der Schulleitung, alle Lehrenden vor dem offiziellen Start qualifizieren zu lassen, schafft Sicherheit und Professionalität in der ersten Nutzungsphase.
  • Die Professionalität der ersten Implementierungsphase setzt ein deutliches Signal, welche Rolle FRONTER für die Unterrichts- und Schulentwicklung spielen soll.
  • Die enorme Erfahrung und Professionalität des Kompetenzteams Rhein-Sieg-Kreis sichert wirksame Beratung und Fortbildung. Sie lässt Problemsituationen antizipieren und zur Zufriedenheit der Beteiligten lösen.

Über den Autor

ImageKarl-Heinz Assenmacher
Was inspiriert Sie, Unterricht mit Fronter neu zu denken?

Die Skalierbarkeit: FRONTER ist einsetzbar von der Grundschule bis zur Universität. Die Usability: Immer wieder kommt die Rückmeldung in Fortbildungsveranstaltungen, dass die Nutzung ja viel einfacher sei, als man gedacht habe.

Schule

Kompetenzteam Rhein-Sieg-Kreis

    Deine Bewertung

    Um die Schriftgröße zu ändern, drücken Sie die Tasten Strg und + zum Vergrößern oder Strg und - zum Verkleinern.